Fall 1

Erneuerung vom Geschwindigkeitsbegrenzer mit Reglerseil.

Sehr geehrte ...
das uns übersandte o.g. Angebot wurde nach der Besichtigung auf der Baustelle mit folgendem Ergebnis geprüft:

  1. Der defekte Geschwindigkeitsbegrenzer wurde nicht vom Monteur, sondern durch den Sachverständigen vom TÜV bei der Hauptprüfung beanstandet.
  2. Der Angebotspreis von € 2.320,00 + MwSt. ist zu hoch. Der Gesamtpreis muss bei ca. .... liegen.

Als Anlage senden wir Ihnen die Angebotskopie zu unserer Entlastung zurück.

Wir hoffen, Ihnen hiermit gedient zu haben und verbleiben mit freundlichen Grüßen


 Fall 2

Sehr geehrte ...
den Umfang des o.g. Angebotes haben wir auf der Baustelle vor Ort überprüft und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

Die Kontakte an den Abwärts- und Aufwärtsschützen müssen nicht komplett erneuert werden.

  1. Am Schnellschütz S müssen zwei Hauptkontakte und am Langsamschütz L müssen drei Hauptkontakte erneuert werden. Von den aufgeführten Führungsschuheinlagen ist nur der rechte (von der Schachttür aus gesehen) untere Fahrkorbführungsschuh verbraucht.
  2. In diesem Zusammenhang sollte der untere linke und rechte Fahrkorbführungsschuh mit Gelenk erneuert werden.

Der Gesamtpreis für die beiden unter A + B aufgeführten erforderlichen Reperaturarbeiten beträgt ca. € 1.050,00 zuzügl. MwSt.


 Fall 3

Sehr geehrte ...
die Berechnung des Bremsmagneten über € 2.494,71 + MwSt. ist nicht gerechtfertigt. Nach dem Baustellenbesuch und Prüfung des vorgefundenen alten ausgebauten Bremsmagneten usw. ...